de | fr | it
MARIA GALLAND
0
Merkzettel
Artikel

Welcher Typ bin ich?

Welcher Typ bin ich?

Lange Zeit war das Thema „Schönheit und Pflege“ Frauensache. Doch die Zeiten sind vorbei: Auch die Männer haben ein Wörtchen mitzureden. Um perfekt informiert zu sein, finden Sie hier alles Wissenswerte rund ums Thema Tiegel, Cremes, Kosmetik und Pflege!

Teil 1

Der Hauttyp und seine Merkmale

Die fettige Haut erkennen Sie daran:
• Die Haut glänzt, die Poren sind erweitert.
• Sie neigt zu Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser.
• Die Haare werden sehr schnell fettig.

Die Mischhaut erkennen Sie daran:
• Die Haut glänzt, besonders am Kinn, an der Nase und auf der Stirn (T-Zone), die Poren sind erweitert.
• Die Haut neigt zu Mitessern und Pickeln im Bereich der T-Zone.
• Die Haare werden schnell fettig.

Die trockene Haut erkennen Sie daran:
• Die Haut ist wenig geschmeidig.
• Sie ist trocken und spröde.
• Sie ist sehr feinporig.

Die empfindliche Haut erkennen Sie daran:
• Die Haut ist bei äußeren Einflüssen wie beispielsweise Kälte schnell gereizt.
• Sie neigt zu Rötungen oder Reaktionen.
• Hin und wieder spannt, brennt oder juckt sie.

Die Besonderheiten der Männerhaut:
• Männerhaut ist im Normalfall dicker, kräftiger und fester.
• Sie wird durch die tägliche Rasur stark strapaziert.
• Sie ist fettiger als die Haut von Frauen und neigt mehr zu Unreinheiten. Für Männerhaut empfehlen sich darum leichte Fluids (z.B. ) und Gels.
• Männerhaut enthält mehr Collagen, altert später. Dann jedoch schneller und ausgeprägter. Pflegeprodukte gegen Faltenbildung (z.B. ) sollten besonders feuchtigkeitsspendend sein und wenig Fett enthalten.

Verwendete Produkte

© MARIA GALLAND GmbH, 2017
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz